In der Zeit vom 21. bis 24. Juni 2018 veranstaltet unser Nachbarorsverband Lennestadt den 14. Fichtenfieldday.
Wir wollen auf diesem Wege natürlich gerne auf die Veranstaltung hinweisen.

[Hier] geht es zur Webseite des FiFi2018.

 


 

Fifi2018

2018 veranstaltet der DARC-OV Lennestadt den 14. Fichtenfieldday in Weltringhausen bei Attendorn. Da die Ham Radio in Friedrichshafen unseren Stammtermin am ersten Juni-Wochenende okkupiert, springen wir im Gegenzug auf den alten Ham-Termin: Der FiFi 2018 findet daher vom 21. bis 24. Juni statt.

Wegen des großen Zuspruchs einerseits und der begrenzten Kapazitäten andererseits sind die Plätze leider limitiert. Die Teilnahme am FiFi ist nur mit bestätigter Online-Anmeldung möglich. Die Anmeldephase startet am 28. April 2018  (!) um ca. 18 Uhr. Tagesgäste sind willkommen, aber die Teilnahme an den Workshops, wie auch Übernachtungen am QTH, sind den angemeldeten Teilnehmern vorbehalten.

Der Fichtenfieldday bietet unter anderem:
– Normale Leute
– Funkbetrieb aus zwei separaten Containern
– Sonder-DOK FIFI
– Workshops und Vorträge
– Fuchsjagd im 80-m-Band
– Fußballfeld
– Lagerfeuer
– Vollverpflegung
– gute Sauerländer Waldluft

Es bleibt beim Konzept der Vorjahre, dass unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Programm selbst gestalten sollen. Wir sind dafür auf Hilfe und Initiative angewiesen.

Workshops:
– Vorzugsweise Elektronik-Bastelprojekt (7 ESD/SMD-Lötplätze werden von O28 gestellt)
– Gern Amateurfunkprojekt oder Messtechnik, ist aber keine Voraussetzung
– Kann auch ein Mechanik-Projekt sein (z.B. Antennenbau)
– Gern auch kleine Projekte für Kinder
– Es muss nicht für alle reichen. Größenordnung 10 Teilesätze wären auch okay.
– Referenten organisieren selber die Bauteil- und ggf. Platinenbeschaffung
– Referenten kassieren selber den Teilnahmebeitrag
– Referenten gehen bei der Beschaffung in Vorleistung und tragen selber das finanzielle Risiko
– Referenten organisieren selber die Betreuung der Teilnehmer
– Aufwand pro Teilnehmer sollte 2 Stunden nicht übersteigen

Vorträge:
– Vorzugsweise kurz und knackig (20 Minuten)
– Beamer und Leiwand stehen zur Verfügung
– Denkbar ist auch ein Vortrag zu einem anschließenden Workshop
– Beispiele für Vortragsthemen:
– Eigene Bauprojekte
– HAMNET
– HAM-Software
– Raspberry Pi-Projekte

Nach langer Pause fand wieder ein Familienfieldday im Wald bei Wallen statt.
Bei bestem Wetter trafen sich ca. 80 Funkfreunde zum Grillen, Klönen und Funken.

Wir hatten die Gelegenheit, die tragbare Kompaktstation des Distrikts O in Betrieb zu sehen (Dank an Stefan , DD6UBS ! ). Trotz der versteckten Lage im Wald waren gute Verbindungen zu machen. Dazu ein Bericht [PDF] von  Stefan Schaurich, DD6UBS.